Zum Inhalt

Zur Navigation

Geschichte

Die Chronik zur Gründung und Entwicklung der Firma Kepp Stanztechnik Ges.m.b.H.

1977
Gründung der Einzelfirma Gerhard Kepp sen. Stanzformenbau.

1989
Umgründung der Einzelfirma in eine G.m.b.H. mit den Teilhabern Gerhard und Ingrid Kepp und den drei Söhnen Andreas, Gerhard jun. und Peter Kepp.

1990
Umzug in die neu errichtete Produktionshalle am heutigen Standort.

1991
Der Betrieb wird um eine Lohnstanzerei erweitert.

1992
Gründung der Schlosserei durch Schlossermeister Andreas Kepp.

1995
Umfangreiche Erweiterung der Produktionshalle.

2000
Wiederum wird die Produktionshalle erweitert.

2001
Anschaffung einer neuen 1500 Watt - Laseranlage und Zukauf eines Grundstückes.

2002
Errichtung einer 810 m² großen Lagerhalle.

2003
Die drei Söhne Andreas, Gerhard jun. und Peter Kepp übernehmen die Geschäftsführung der KEPP GmbH.

2004 - 2007
Neue Brückenstanzmaschinen werden erworben und die Lohnstanzerei auf 14 Stanzmaschinen erweitert.

2005
Das Unternehmen wird nach Iso 9001:2000 zertifiziert.

2008 - 2009
n diesen Jahren wird aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage die Mitarbeiteranzahl um ein Viertel reduziert. Nachdem die Wirtschaftskrise überstanden ist, wird wieder eine Mitarbeiterzahl von 30 erreicht.

2010
Die dritte Generation der Familie steigt ins Unternehmen ein.

2010
Erweiterung der Produktionshalle - neue Schlosserei wird gebaut.

2011
Umstrukturierung und Reorganisierung der Abteilung Bandstahlschnitte. Die Arbeitsplätze werden modernisiert.

2011
Durch den Kauf von zwei Biegeautomaten wird der technische Stand der Firma weiter gehoben.

2012
In der Abteilung Schlosserei wird eine Halbautomatische Bandsäge gekauft. Mit dieser können hohe Stückzahlen erreicht werden

2013
Anschaffung eines 3Achs Bohrautomaten für die Schlosserei. Bessere Wiederholgenauigkeit kann eingehalten werden.

2014
Die Lohnstanzerei wird um eine CNC gesteuerte Karrenbalkenstanze mit automatischem Stanzband erweitert. Sehr große Stückzahlen können nun besser gefertigt werden.